unsere Philosophie

in Gedenken an Leo Müffelmann

Wir verstehen uns als ethischer Bund freier Menschen mit der Überzeugung, dass ständige Arbeit an sich selbst zu einem menschlicheren Verhalten führt. Unsere Grundideale sind Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Menschlichkeit. 

Wir pflegen den offenen, vertraulichen Meinungs- und Gedankenaustausch in unserer Bruderschaft. Hier wird ergebnisoffen diskutiert und aktiv gehandelt. Dies alles geschieht auf Verschwiegenheit. Nicht um des Geheimnisses willen, sondern weil nur Verschwiegenheit erst einen ehrlichen, offenen Gedankenaustausch zwischen Brüdern ermöglicht.

Die Freimaurerei ermöglicht somit menschlich aufgeschlossenen Männern jeder gesellschaftlichen Herkunft und unterschiedlicher weltanschaulicher, religöser und politischer Überzeugung gleichberechtigt erfolgreich an gemeinsamen Aufgaben zu arbeiten und dabei voneinander zu lernen.

Wir arbeiten in Gedenken an Leo Müffelmann und in der Tradition der Freimaurer, welche auf Würde, Freiheit und Selbstbestimmung ausgerichtet ist. Hierbei sind uns gelebte Brüderlichkeit, vertraulicher Gedankenaustausch ohne Vorurteile sehr wichtig.

Leo Müffelman

Interesse?

Gästeabende

26 Mai
Bruder- und Gästeabend (virtuell)
Datum 26.05.2020 19:30 - 21:00

Die Freimaurer der Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland bekennen sich zu den auf Würde, Freiheit und Selbstbestimmung des Menschen ausgerichteten Traditionen ihres Bundes. Dieses Erbe zu bewahren und es angesichts der Herausforderungen der Gegenwart in Denken und Handeln neu zu bestimmen, ist wichtigster Inhalt freimaurerischer Arbeit.

Damit zieht die Großloge A.F.u.A.M. von Deutschland zugleich die Konsequenz aus der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts, aus der sie hervorgegangen ist. Im Bewußtsein eigener Identität wirkt sie mit anderen Großlogen im Rahmen der "Vereinigten Großlogen von Deutschland" zusammen und fühlt sich als Bestandteil einer weltumspannenden Gemeinschaft.

Die Großloge A.F.u.A.M. von Deutschland öffnet sich kontroversen Ideen und läßt Mitglieder jeder gesellschaftlichen Herkunft zu. Auf der Basis der von ihr vertretenen Überzeugungen vereint sie geistig und menschlich aufgeschlossenen Männer unterschiedlicher weltanschaulicher, religiöser und politischer Überzeugungen und erfüllt so den Auftrag der "Alten Pflichten", Menschen in brüderlicher Eintracht zu verbinden, die sich sonst fremd geblieben wären. Worauf Freimaurer auch immer ihre Überzeugung zurückführen, entscheidend allein ist, wie sich ihr Bekenntnis zum Menschen im Leben bewährt.

Aufgrund der aktuellen Situation (Corona) sind alle Veranstaltungen im Lortzinghaus bis auf weiteres abgesagt. Wir treffen uns daher in den nächsten Wochen virtuell per Videochat. Anmeldung bitte einfach per eMail an den Bruder Sekretär